zurück

Was bedeutet Sanierung?

Die Sanierung gehört zusammen mit dem Stadtumbau zu den Maßnahmen der Stadterneuerung.

Bei einer Sanierung werden ausgewählte Gebäude und Freiflächen einer Stadt erhalten und aufgewertet. Als Sanierungsmaßnahme werden beispielsweise bedeutende, aber heruntergekommene Häuser instand gesetzt und modernisiert. Dadurch können der Gebäudeleerstand verringert und zahlungskräftigere Mieter in die Nachbarschaft gelockt werden. Die wohlhabenderen Neuankömmlinge wünschen sich neue Geschäfte, Bars und Cafés, die sich nun in den bisher leer stehenden Häuser niederlassen.

Bei einer Sanierung wird auf Alteingesessene nicht immer Rücksicht genommen. Die Mieten steigen und es droht Gentrifizierung.

Leicht zu erkennen: sanierte Häuser
Leicht zu erkennen: sanierte Häuser

banner_stadtgeschichtchen_artikelseite_groß