zurück

Warum gäbe es bei uns im Winter ohne Erdöl keine frischen Tomaten?

Erdöl bewegt Menschen und Güter. Die meisten Fahrzeugmotoren verbrauchen Kraftstoffe, die aus Erdöl bestehen. Ohne Erdöl könntet ihr weder mit dem Bus noch mit dem Auto zur Schule fahren. Flugzeuge würden nicht vom Boden abheben, um euch in die Ferien zu bringen.

Ohne Erdöl blieben zahlreiche Regale in den Geschäften leer, weil Rohstoffe und Waren aus fernen Ländern nicht zu uns gelangen könnten. Viele Dinge werden mit dem Schiff, per Lastwagen oder im Flugzeug nach Deutschland transportiert. Deshalb müsstet ihr ohne Erdöl im Winter auf frische Tomaten aus Südeuropa verzichten.

Auch in Deutschland könnten Landwirte das ganze Jahr hindurch Tomaten ernten – im Gewächshaus. Auch dabei sind fossile Brennstoffe im Spiel. Ein Gewächshaus muss im Winter beheizt sein. Viele Gewächshausheizungen verbrennen Erdöl, Erdgas und Kohle, um richtig warm zu werden. Andere werden mit elektrischem Strom aus Kraftwerken betrieben, die ihrerseits fossile Brennstoffe verbrauchen, um elektrische Energie zu erzeugen.

Ohne Erdöl nicht so prall gefüllt: Regale im Supermarkt
Ohne Erdöl nicht so prall gefüllt: Regale im Supermarkt

 

banner_stadtgeschichtchen_artikelseite_groß