zurück

Warum wäre es in vielen Wohnungen ohne Erdöl kalt?

Bei eisigen Temperaturen ist es zuhause am schönsten. Vorausgesetzt, die gute Stube ist mollig warm. Dafür muss kräftig eingeheizt werden. In vielen Gebäuden sind Heizungen installiert, die mit Erdöl oder Erdgas befeuert werden. Das sind beides fossile Brennstoffe.

Geheizt wird in Deutschland nicht nur im tiefsten Winter. Temperaturen unter 15° Celsius empfinden die meisten Menschen als unangenehm. Weil die Wohlfühltemperatur in Deutschland häufig unterschritten wird, schalten wir unsere Heizung an ungefähr 200 Tagen im Jahr ein.

Stehen in vielen Kellern: Heizöltanks
Stehen in vielen Kellern: Heizöltanks

banner_stadtgeschichtchen_artikelseite_groß