zurück

Seit wann nutzen die Menschen das Feuer?

Als der moderne Mensch vor etwa 30.000 Jahren in den Gebieten des heutigen Deutschlands auftauchte, da war es um einiges kälter als heute. Die letzte Eiszeit war noch nicht zu Ende. Die Hügel in der Umgebung trugen Mäntel aus Eis und Schnee, und Gletscher bahnten sich ihren Weg bis in die Täler. Zum Glück waren die Menschen der Steinzeit den eisigen Temperaturen nicht hilflos ausgeliefert. Bereits vor mindestens 800.000 Jahren hatten Urmenschen in Afrika gelernt, die Kraft des Feuers zu nutzen. Seine Flammen spendeten nicht nur Wärme, sondern hielten auch gefährliche Tiere fern. Außerdem war Fleisch bekömmlicher und schmackhafter, wenn es vor dem Essen gebraten wurde.

Wird vom Menschen seit mindestens 800.000 Jahren genutzt: Feuer
Wird vom Menschen seit mindestens 800.000 Jahren genutzt: Feuer

 

banner_stadtgeschichtchen_artikelseite_groß