zurück

Seit wann trinken Menschen Tiermilch?

Der Genuss von Tiermilch scheint uns heute selbstverständlich zu sein. Anscheinend sind Menschen schon vor 12.000 Jahren auf die Idee gekommen, die Milch von Tieren zu trinken. In der Steinzeit aber wagten die Menschen sehr viel. Denn der Mensch ist kein geborener Tiermilchtrinker. In der Milch steckt ein Stoff, den ursprünglich nur Säuglinge verdauen konnten. Diesen Stoff nennen wir Milchzucker oder Laktose. Im Laufe der Jahrtausende mussten sich die Mägen der Erwachsenen an dieses neue Nahrungsmittel gewöhnen. Leider gelingt das bis heute nicht allen Menschen. Vielen Jugendlichen und Erwachsenen wird übel, wenn sie Milch trinken: sie leiden an einer Laktoseintoleranz.

Eine Erfindung der Jungsteinzeit: die Milchviehhaltung
Eine Erfindung der Jungsteinzeit: die Milchviehhaltung
Ein heutiger Milchbauernhof
Ein kleiner Milchbauernhof von heute

 

 

banner_stadtgeschichtchen_artikelseite_groß