zurück

Was ist eine Römerstraße?

Römerstraßen sind Wegverbindungen, die zur Zeit des römischen Reichs angelegt wurden. Die längsten Exemplare sind mehrere tausend Kilometer lang und erstrecken sich über weite Teile Europas, Nordafrikas und des Nahen Ostens – und auch in Deutschland gibt es welche. Die römischen Straßen waren die modernsten weit und breit. Sie wurden so solide konstruiert, dass manche bis heute intakt sind. Dazu gehört die Via Appia in der italienischen Hauptstadt Rom. Andere Römerstraßen lassen sich nicht mehr so leicht auffinden. Die alten Pflastersteine wurden durch moderne Asphaltschichten ersetzt. Ein Beispiel ist die Autobahn 66 zwischen Mainz und Frankfurt. Ihr Verlauf folgt haargenau einem alten römischen Verkehrsweg.

Der Straßenbau war eine teure und schweißtreibende Arbeit, die in der Regel von Legionären (Soldaten), Strafgefangenen und Zwangsarbeitern erledigt wurde. Das Ergebnis war beachtlich. Wahrscheinlich wäre das römische Reich ohne seine Straßen niemals zu einer solchen Macht und Größe gelangt. Über die Straßen fanden die Legionäre aus den Kastellen zuverlässig ans Ziel, wenn sie zum Kampf gerufen wurden – sogar nach tagelangen Regengüssen. Währenddessen blieben die Feinde Roms im Matsch stecken. Straßen verschafften der römischen Streitmacht daher einen erheblichen Vorteil.

Das römische Straßennetz sorgte auch für einen blühenden Handel. Auf den Handelswegen gelangten Waren aus dem gesamten riesigen Reich in die Hauptstadt: „Alle Wege führen nach Rom„, heißt es noch heute, wenn verschiedene Routen zum selben Ziel führen. Legendäre römische Handelswege waren die sogenannten Bernsteinstraßen. Die beliebten Bernsteine wurden in der Nord- und Ostsee gefunden und unter großen Anstrengungen bis an die Mittelmeerküste transportiert. Wenn die Bernsteinstraßen durch germanische Gebiete führten, wurde die Reise recht holperig. Dort führten primitive Trampelpfade durch schier unendliche Wälder.

Eine schweißtreibende Angelegenheit: Straßenbau in Rom
Schweißtreibend: Straßenbau im römischen Reich
Eine alte Römerstraße: die Via Appia
Eine alte Römerstraße: die Via Appia

banner_stadtgeschichtchen_artikelseite_groß