zurück

Was waren die ersten Haustiere?

Wölfe waren die ersten Haustiere des Menschen. Sie sind seit 15.000 Jahren unsere Begleiter. Nun, eigentlich ist Haustier das falsche Wort. Schließlich wohnten unsere Vorfahren in der Altsteinzeit noch gar nicht in Häusern.

Wölfe gewöhnten sich früh an die Menschen und hielten sich gern in ihrer Nähe auf. Denn regelmäßig fiel ein Knochen oder sogar ein Stück Fleisch für sie ab. Mit der Zeit lernten Menschen und Wölfe, gemeinsam zu jagen. Die Nachfahren der Wölfe, die Haushunde, sind bis heute bei uns geblieben.

Heute verstehen sich Menschen und Wölfe leider nicht mehr so gut wie damals. Jedes Jahr töten Menschen unzählige Wölfe, weil sie Angst vor den Raubtieren haben oder weil sie sich um ihr Vieh sorgen. Der Wolf stellt für den Menschen selbst hingegen keine große Gefahr dar.

Ein uralter Begleiter des Menschen: der Wolf
Ein uralter Begleiter des Menschen: der Wolf

banner_stadtgeschichtchen_artikelseite_groß