zurück

Warum gäbe es ohne Aufzüge keine Wolkenkratzer?

Ohne Aufzüge sind Hochhäuser nicht denkbar. Niemand wäre bereit, jeden Tag hunderte Treppenstufen hinauf- und hinabzusteigen. In Wolkenkratzern reicht ein einziger Aufzug nicht aus, um die Menschen auf die vielen Stockwerke zu verteilen. Im höchsten Gebäude der Welt, dem Burj Khalifa in Dubai, gibt es gleich 54 Stück. Dort muss man sogar von einem Aufzug in einen anderen umsteigen, wenn man vom Erdgeschoss bis zur Spitze fahren möchte.

Aufzüge gibt es schon recht lange. Bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts wurden sie allerdings nicht zur Personenbeförderung benutzt. Die Menschen fürchteten, das Aufzugseil könne reißen – und die Kabine den Schacht hinabstürzen! Seit 1853 sorgt eine clevere Erfindung dafür, dass Fahrstühle automatisch aufgefangen werden, falls das Seil tatsächlich reißen sollte: die Sicherheitsfangvorrichtung. Seither werden Personenaufzüge immer länger, schneller und sicherer.

Machen Hochhäuser erst möglich: Aufzüge
Ermöglichen Wolkenkratzer: Aufzüge

banner_stadtgeschichtchen_artikelseite_groß