zurück

Was ist eine Fußgängerzone?

Manche Straßen in den Stadtzentren sind für Autos gesperrt. Autofahrer müssen ihre Fahrzeuge auf Parkplätzen und in Parkhäusern außerhalb des Zentrums abstellen oder direkt mit der S-Bahn, der Straßenbahn oder mit dem Fahrrad anreisen. Straßen, auf denen keine Autos fahren dürfen, damit sie die Fußgänger nicht stören, nennt man Fußgängerzonen.

Eine Fußgängerzone ist mehr als ein reiner Verkehrsweg. Dort wird gebummelt, gespielt, geredet und eingekauft. Häufig seht ihr Cafés und Restaurants, die ihre Stühle mitten auf der Straße aufgestellt haben. Fußgängerzonen dienen Straßenkünstlern als Arbeitsplatz. Musikanten, Maler und Artisten hoffen darauf, dass die Passanten einen Augenblick verweilen und etwas Geld spenden.

Trubel in der Fußgängerzone
Trubel in der Fußgängerzone

banner_stadtgeschichtchen_artikelseite_groß