zurück

Was bedeutet Air Capture?

Auf der Erde wird es immer wärmer. Wissenschaftler haben herausgefunden, dass die Klimaerwärmung durch ein Gas beschleunigt wird: Kohlenstoffdioxid oder kurz CO2. Dieses Gas wird beim Verbrennen fossiler Brennstoffe freigesetzt.

In kleinen Mengen ist CO2 lebensnotwendig. Grüne Pflanzen verwandeln CO2 und Wasser in Sauerstoff, den wir als Teil der Luft einatmen. In großen Mengen dagegen ist CO2 gefährlich. Es trägt dazu bei, dass die Temperatur auf der Erde immer weiter ansteigt.

Wir Menschen haben in den letzten 100 Jahren unfassbar viel CO2 erzeugt; beim Heizen, Autofahren, Fliegen, in den Fabriken und Kraftwerken. Da wäre es vernünftig gewesen, auch immer mehr Pflanzen wachsen und gedeihen zu lassen. Stattdessen haben wir das genaue Gegenteil gemacht. Enorme Waldflächen wurden gerodet, um Platz für Äcker, Weiden und Siedlungen zu schaffen.

Einsichtige Menschen versuchen, etwas von dem Schaden rückgängig zu machen. Forscher haben eine Art künstlichen Baum erfunden, der CO2 zukünftig aus der Luft einfangen könnte. Diese Technik heißt „Air Capture“ (englisch: air = Luft; to capture = einfangen).

Außer den Air Capture-Anlagen gibt es noch eine Reihe weiterer faszinierender Technologien, die unsere Städte in Zukunft verändern könnten, zum Beispiel: Drohnen, selbstlenkende Fahrzeuge, Elektroautos, ewig schwebende Luftschiffe, rasend schnelle Züge, erweiterte Wirklichkeiten, Klärschiffe, Sonnenwärmekraftwerke und Meerwasserentsalzungsanlagen.

Der Schornstein bläst das Gas CO2 in die Luft - die Bäume filtern es wieder heraus
Der Schornstein bläst das Gas CO2 in die Luft – die Bäume filtern es wieder heraus

 

banner_stadtgeschichtchen_artikelseite_groß