zurück

Was ist ein Algenkraftwerk?

Woran denkt ihr bei ‚Algen‘? Vielleicht an schleimige Wasserorganismen, die nach dem Baden im Baggersee zwischen den Zehen kleben, oder an grünliche Flecken an den Scheiben eines Aquariums? Richtig. Algen können aber noch viel mehr. Algen sind echte Multitalente!

Aus Algen lassen sich Brennstoffe herstellen, die Fahrzeuge und Heizungen betreiben können. Vielleicht sorgen in der Stadt der Zukunft Algenkraftwerke für saubere, billige und umweltfreundliche Energie! Einige Algenkraftwerke gibt es sogar heute schon. Eines davon befindet sich an der Hauswand eines Wohngebäudes in Hamburg.

So ein Algenkraftwerk trägt sogar dazu bei, bereits verschmutzte Luft zu reinigen. Verglichen mit den meisten Landpflanzen wachsen Algen deutlich schneller. Deshalb sind sie besser dazu geeignet große Mengen CO2 aus der Luft zu filtern – wie eine Air Capture-Anlage.

In der Zukunft lassen sich Architekten vielleicht noch andere faszinierende Konstruktionen einfallen; zum Beispiel Häuser, die wachsen wie Bäume, bionische Bauwerke, Hauswände mit eingebauten Gärten, gedruckte Gebäudeschwimmende Städte und Bauwerke, die ziemlich schlau sind.

Ein Algenkraftwerk an einer Hauswand
Ein Algenkraftwerk an einer Hauswand

 

banner_stadtgeschichtchen_artikelseite_groß